zwiebelsaeckchen-als-hausmittel-gegen-ohrenschmerzen

Zwiebelsäckchen & co. – meine lieblings Hausmittel gegen Ohrenschmerzen

Es ist wieder kälter! Morgens hält sich der Nebel hartnäckig – der Herbst ist da – bei diesem schnellen Wetterumschwung hat mich doch tatsächlich meine erste Erkältung erwischt, und das mit fiesen Ohrenschmerzen. Eigentlich kommen Ohrenschmerzen eher des öfteren bei meinen Kids vor, und so dachte ich mir es ist mal an der Zeit meine bewährten Hausmittel gegen Ohrenschmerzen hier in meinem Blog nieder zu schreiben.

Ich muss gestehen das ich echt etwas erstaunt und teilweise sogar erschrocken über die Anwendung von Zwiebelsäckchen – Zwiebelwickel – gegen Ohrenschmerzen war. Die meisten Zwiebelwickel welche ich im Netz fand wirkten doch recht monströs. Ich denke nicht das meine Kids die so groß tolerieren würden. So möchte ich euch gerne hier alternativ die Zwiebelsäckchen zeigen, wie ich sie vor Jahren bei immer wiederkehrenden Mittelohrentzündungen meines Großen, neben homöopatischer und antibiotischer Behandlung zum Glück in einer Rehaklinik kennenlernen durfte.

An dieser Stelle wie immer kurz der Hinweis das ich euch hier über meine Erfahrungen und meine Vorgehensweise berichte! Jeder ist für sein eigenes Handeln verantwortlich und bei Unsicherheiten sollte unbedingt Rücksprache mit dem Arzt oder Heilpraktiker eures Vertrauens gehalten werden 😉

Zwiebelsäckchen – meine erste Wahl als Hausmittel gegen Ohrenschmerzen

Zwiebelsäckchen sind super, man hat eigentlich immer alles zu Hause, sie sind einfach anzuwenden und ich persönlich schwöre darauf, denn bei uns haben sie schon wahre Wunder vollbracht. Ob es an dem Zwiebelwickel lag, der Wärme, Ruhe Zuwendung oder was auch immer – das sei mal ganz dahin gestellt – aber eins ist sicher: die Zwiebel ist ne echt tolle Knolle, auf die ich demnächst nochmal extra genauer eingehen möchte. Einzig der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber selbst die darin enthaltenen ätherischen Öle haben meiner Meinung nach ihren positiven Sinn auch in Bezug auf die Ohrenschmerzen.

Anwendung des Zwiebelsäckchen / Zwiebelwickel

Material: Ihr braucht nicht viel für die Zwiebelsäckchen. Idealerweise 1 Mullkompresse oder ein anderes Tüchlein oder Stoff, ein Brettchen, ein Küchenmesser und natürlich eine Zwiebel.

zubereitung-zwiebelwickelVorbereitung: ein kleines Stück der Zwiebel wird ganz fein geschnitten, das ist wichtig das der Zwiebelsaft gut austreten kann. Tipp!!! Wer nicht anwendung-ziebelsaeckchenschneiden mag kann die Zwiebel auch durch die Knoblauchpresse drücken 😉 Nun auf die Kompresse legen und die Zwiebelsäckchen zu Säckchen zwirbeln. Wichtig!!! Nun nochmal feste mit der Klinge die Säckchen drücken damit der Zwiebelsaft austritt. Fertig sind auch schon die Zwiebelsäckchen für den Zwiebelwickel!zwiebelwickel-bei-ohrenschmerzen

Durchführung: hier ist ganz entscheident das Empfinden des Patienten gefragt! Der Saft der Zwiebel fühlt sich recht kalt an. Besonders Babys, kleine Kinder und fiebernde Ohrschmerz-Geplagte können bei der Auflage der Zwiebelsäckchen erschrecken oder es zumindest als unangenehm empfinden. Hier empfiehlt es sich durchaus die Säckchen etwas anzuwärmen, z.B. auf einer zwiebelsaeckchen-bei-ohrenschmerzenWärmflasche, einem Tellerchen über dem ziehenden Erkältungstee oder mit einem Föhn 😉 Vorsicht!!! das die Temperatur nicht zu warm ist immer erst vor der Auflage der Zwiebelwickel kontrollieren. Stimmt die Temperatur so können die Zwiebelsäckchen einfach in die Ohrmuschel vor den Gehörgang eingelegt werden. Zusätzlich kann man die Wickel noch bei kleineren Kindern nach Bedarf mit einer Mütze, einem Stirnband oder einem Pflaster (davon bin ich abgekommen, da es beim Entfernen oft zu viel Probleme macht!) fixieren. Tipp!!! Wenn Wärme als angenehm empfunden wird, so kann man auch noch super Heilwolle über die Zwiebelsäckchen unter die Mütze packen oder das Kind sich auf ein Wärmestofftier oder Wärmflasche kuscheln lassen.

Weitere Hausmittel gegen Ohrenschmerzen:

Johanniskraut-Lavendel-Öl

johanniskraut-lavendel-oel-aus-der-bahnhof-apotheke-kempten-bei-ohrwehWer den Duft der Zwiebelsäckchen nicht mag oder wer unterwegs vielleicht nicht gerade seine Umgebung, mit dem doch etwas strengen Duft der Zwiebel behelligen möchte, der kann auch prima zu Johanniskraut-Lavendel-Öl greifen. Ich liebe diese fixe Variante! Zum Anwenden verwende ich lediglich etwas Watte auf welcher ich 1-2 Tropfen des Öls gebe und in den Gehörgang stecke, sehr unauffällig und nicht so Duftintensiv wie die Zwiebel 😉 Aber auch das Johanniskraut-Lavendel-Öl gehört für mich zu den absoluten Must-Have im Aromapflege-Regal besonders wenn es um empfindliche Ohren und Ohrweh geht. Bei den Kids nutze ich persönlich es auch oft im Wechsel mit den Zwiebelwickel. Tipp!!! das Johanniskraut-Lavendel Öl gibt es schon fertig gemischt als Ingeborg Stadelmann Aromamischung aus der Bahnhof-Apotheke Kempten auch als Ohrwickel-Set  in meinem Shop oder in der Apotheke deines Vertrauens 😉

Levisticum Öl

Eines meiner weiteren beliebten Hausmittel gegen levisticum-liebstoeckel-maggikraut-bei-ohrwehOhrenschmerzen ist Levisticum Öl 5-10% . Dieses Öl gibt es von unterschiedlichen Herstellern (Wala, Weleda etc.) und ist leider nur über die Apotheke zu beziehen. Levisticum ist auch bekannt als Liebstöckel oder Maggikraut… ihm wird nachgesagt dass es beim Belüften der Ohren helfen soll. Dem zu Folge verwende ich dieses Öl super gerne wenn ich das Gefühl habe das das Ohr zu ist oder ich ein Druck auf dem Ohr habe! Anwenden tu ich es wie auch das Johanniskraut-Lavendel-Öl auf einem Wattestückchen vor dem Gehörgang.

Engelwurzbalsam

Wie Engelwurzbalsam, der „Schupfenbalsam“ nach Ingeborg Stadelmann??? Ich sag nur: na klar!!! 😉

Oftmals spielt eine Erkältung mit Schnupfen und eine verstopfte oder zumindest in Mitleidenschaft gezogene Ohrtube / Ohrtrompete (noch nie gehört??? Das ist ein Verbindungsgang vom Mittelohr in den Nasen-Rachen-Raum.) bei den Ohrenscherzen eine Rolle. Bei Ohrenschmerzen verwende ich den Engelwurzbalsam wie gewohnt als Nasenbalsam vor dem Naseneingang und auf den Nasenflügeln, aber auch hinter dem Ohr und manchmal auch auf etwas Watte vor dem Gehörgang.

Homöopathie bei Ohrenschmerzen

Also ich schwöre ja drauf, und mir persönlich ist es auch fällig egal wenn Skeptiker behaupten das es wissenschaftlich belegt sei das da nix dran ist!!! Um so besser, wenn ich als Mutter dazu in der Lage bin meine Kinder mit ein paar Zuckerkügelchen gesund zu machen, muss ich doch eine wahre Super-Mum sein, oder??? So, Spaß beiseite 😉

Wer sich für homöopatische Mittel bei Ohrschmerzen interessiert der sollte da wenn er sich nicht wirklich gut mit auskennt beraten lassen idealerweise von einem Heilpraktiker, einem alternativ arbeitenden Arzt / Apotheker oder aber auch einer Hebamme… wer noch Kontakt hat, die kennen sich auch oft super mit so was aus 😉

Nur mal ein bekanntes homöopatisches Mittel bei Ohrenschmerzen als Beispiel in den Raum geworfen, ohne damit eine Empfehlung auszusprechen, wäre zum Beispiel Otovoven Tropfen (gibt es mittlerweile, wie ich finde zum Glück – da alkoholfrei – auch als Tabletten zum Lutschen als VoWen-T). Weitere Empfehlungen für unter anderem Globulis bei Ohrenschmerzen findet ihr auch in der Broschüre Wala Kinderapotheke. Die Broschüre kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, hier schmöker ich ganz gern um weitere Ideen und Anregungen zu finden!

So, nun hoffe ich ihr kommt ohne Ohrenschmerzen gut durch den bevorstehenden Winter!

Habt ihr noch einen Geheimtipp bei Ohrweh den ich vergessen habe oder macht ihr was anders? Habt ihr auch schon Ohrwickel gemacht? Dann schreibt mir doch gerne einen Kommentar – ich freu mich auf den Austausch mit euch 😉

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.